Teillager „Dampfstadt“

In der Fabrik der Zeit ist Dampfstadt allzeit bereit!

Wir schreiben das Jahr 1769. Jona Watt, ein junger Erfinder aus Schottland hat auf seiner Erkundungsreise durch die wunderschöne Region Frankenjura Nico kennengelernt. Nico ist ein reicher, kapitalistischer Fabrikbesitzer, der gerade die Fabrik seines Vaters übernimmt. Auf seinem Streifzug durch die Lande rastete Jona in Büchenbach, wo er zu später Stunde auf Nico traf…

Wenige Monate nach dem Gespräch mit Nico kommt Jona eine revolutionäre Idee: Er erfindet die Dampfmaschine! Es ist der Startschuss der industriellen Revolution.

In Nürnberg leben zu dieser Zeit Hanna & Laurenz, ein Arbeiterehepaar. Sie sind in die Stadt gezogen, um Arbeit zu finden. Der Arbeitsmarkt ist hart, denn die Maschinen nehmen den Menschen die Arbeit weg. Zudem herrscht große Wohnungsnot. Es bleibt wenig Zeit für Kneipenbesuche, aber Hanna & Laurenz nutzen die wenige Freizeit, um für bessere Arbeitsbedingungen, faire Löhne und mehr freie Zeit zu kämpfen. Sie träumen von fernen Ländern und hoffen, eines Tages mit der Eisenbahn nach Italien reisen zu können. 

Magdalena lebt mit ihrer Großfamilie in Pegnitz auf einem Bauernhof. Erst kürzlich wurde neben ihren Feldern eine kleine Pumpenfabrik eröffnet. Seitdem sickert das dreckige Abwasser in den Bach neben ihrem Acker, die Schornsteine der Fabrik verpesten ihren Kühen die Luft zum Atmen. Ihr stinkt die industrielle Revolution. Doch kann man ihr Interesse wecken, durch den Fortschritt nicht so hart ackern zu müssen? 

Reist mit uns in die Zeit der Industrialisierung, begegnet Jona, Nico, Hanna, Laurenz und Magdalena, baut, tüftelt, denkt & diskutiert mit ihnen und lasst gemeinsam den Erfindergeist aufleben! 

Teillager-Leitung: Laurenz Schorner (Frankenjura), Hannah Bauer (Frankenjura), Magdalena „Leni“ Huber (Frankenjura), Nico Drenckhahn (Frankenjura), Jona Prosiegel (Mitte)